Es wurde ein ADTF Kamerafilter für eine Stereokamera mit interner Verarbeitung entwickelt. Der Anschluss der Kamera erfolgt über ein propritäres Kommunikationsprotokol auf Basis von CameraLink.

Der spezielle Filter extrahiert aus dem Datenstrom sowohl die beiden Videobilder, als auch errechnete Stereoinformation, und leitet diese über getrennte Kanäle an nachfolgende ADTF-Komponenten eines Assistenzsystems weiter.

Die eingesetzten Technologien waren ADTF, Linux, Gnu C++, scons, Matrox SDK, EDT SDK.

Back to top