News

Philosys Label Editor Version 5 - Release 5.1

Unterschleißheim, 01.02.2016 - Philosys Label Editor Version 5.1.

Philosys liefert seit diesem Jahr das Release 5.1 des Label Editors mit viele neuen Features aus. Eine Liste aller Features kann man hier herunter laden.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor Version 5 - Snapshot

Unterschleißheim, 29.05.2015 - Philosys Label Editor Version 5.0 - Snapshot.

Philosys stellt einen ersten Snapshot des der Version 5 zur Verfügung. Diese Version enthält gegenüber der Version 4 wieder eine ganze Reihe neuer Features, insbesondere auch zur besseren Unterstützung des 3D-Labelings.

Weiterlesen...

MitarbeiterIn gesucht

Unterschleißheim, 22.05.2015 - Software Entwickler Automotive (m/w) für Assistenzsysteme und Fahrsimulation gesucht.

Bitte beachten Sie unsere aktuelle Stellenanzeige.

Philosys Label Editor Version 4 - Release 4.3

Unterschleißheim, 19.01.2015 - Philosys Label Editor Version 4.3.

Philosys hat die neue Version 4.3 des Label Editors frei gegeben. Diese Version enthält gegenüber der Version 4.2 eine ganze Reihe neuer Features, insbesondere zur besseren Unterstützung des 3D-Labelings.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor Version 4 - Release 4.2

Unterschleißheim, 14.07.2014 - Philosys Label Editor Version 4.2.

Philosys hat die neue Version 4.2 des Label Editors frei gegeben. Label Editor Version 4 (LEV4) wird mittlerweile schon intensiv von unseren Kunden genutzt und haben weitere Erweiterung schon beauftragt oder sie sind noch geplant.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor Version 4 - Snapshots

Unterschleißheim, 06.05.2014 - Snapshots zu  Philosys Label Editor Version 4.

Philosys stellt seinen Kunden bereits die ersten Snapshots des Label Editor Version 4 (LEV4) zur Verfügung. Einzelne Kunden haben schon der Evaluation und sogar schon mit der Entwicklung eigener Software Komponenten für die Nutzung begonnen.

Weiterlesen...

Philosys Aussteller bei Bayern Innovativ Fahrerassistenzsysteme 2014

Unterschleißheim, 06.05.2014 - Philosys wird beim diesjährigen Kooperationsforum Fahrerassistenz am 22. Mai in Aschaffenburg als Aussteller teilnehmen. Ausgestellt werden unsere Produkte und Dienstleistungen rund um die Validierung von Fahrerassistenzsystemen, insbesondere die neue Version 4 des Label Editor mit 3DUnterstützung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Logo Bayern Innovativ

Valpro Feature Liste

Unterschleißheim, 10.04.2014 - Stichhaltige Argumente für Valpro.

Die Präsentation von Valpro, dem Validierungs-Framework für sensor- und kamerabasierte Fahrerassistenzsysteme, wurde um eine Liste seiner wichtigsten Features erweitert.

Direkt zur Feature Liste ...

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Ende 2012 wird der neue Philosys Label Editor Version 2 erscheinen. Dieser enthält eine Vielzahl von neuen Features, die nicht nur den Prozess der Annotation beschleunigen, sondern auch neue Anwendungsgebiete erschließen.

  • Integration externer Referenzdaten
  • Interpolation
  • Geometrisches Objekt Polygon
  • Projektmodus

Die folgenden Kapitel geben eine Übersicht über die Funktionalität und Anwendung der neuen Funktionen.

Integration externer Referenzdaten

Zur Validierung komplexerer Assistenzsysteme werden neben der reinen Position des Objektes auf dem Videobild, und einfachen durch den Annotator aus dem Videobild zu bestimmender Attributen, oft auch Daten benötigt, die aus anderen Quellen als dem Videobild kommen. Dies sind neben bestimmten CAN-Daten für das eigene Fahrzeug, oft auch Daten von Sensoren, die nur in den Fahrzeugen für die Aufzeichnung verbaut werden. Dies können unter anderem z. B. objektbildende Laserscanner sein. Diese erkennen wie das zu testende Assistenzsystem ebenfalls Objekte und können eine Reihe von nützlichen Daten, wie die Entfernung zum jeweiligen Objekt, relative Geschwindigkeit, usw., bereitstellen.

Interessant sind hier die Daten die der Annotator nicht so einfach selbst bestimmen kann, wie die Entfernung zum Objekt und dessen relative Geschwindigkeit. Anstatt diese Referenzdaten alle manuell von der Laserscanner Software in die Annotationsdaten zu übernehmen, bietet es sich hier an diese Aufgabe direkt mit Hilfe des Labeleditors zu erledigen.

Notwenig ist dazu dass die Sensordaten zeitsynchron zusammen mit den Videodaten aufgezeichnet werden. Die Umwandlung der Sensordaten in das Format das der Philosys Labeleditor versteht, erfolgt dann mit Hilfe eines neu zu erstellenden Decoder-Filters, der in Filtergraph, der das Video für den Labeleditor aufbereitet, integriert wird. Die Schnittstelle des Labeleditors für externe Referenzdaten ist XML. Diese Daten sind im Prinzip genauso aufgebaut wie das Ergebnis der Annotation, die Labeldaten. Sie müssen auch wie die Labeldaten in der Strukturdatei beschrieben werden.

Wurde die Struktur der externen Referenzdaten beschrieben, und von dem Filter die gewünschten Referenzdaten in dieses Format konvertiert, dann kann der Philosys Labeleditor diese Daten im Detail im ObjectView darstellen. Wenn in den Daten auch geometrische Objekte vorhanden sind, dann werden diese auch im VideoView angezeigt. Es gibt dann einmal die Möglichkeit bestimmte in der Strukturdefinition beschriebene Datenelemente einfach in ein gerade aktives Annotationsobjekt für das aktuelle Frame zu übernehmen. Oder aber man kann einen Link zwischen Referenzobjekt und Annotationsobjekt herstellen, womit dann die entsprechenden Datenelemente für alle Frames in denen das Referenzobjekt und das Annotationsobjekt existieren, übernommen werden. Dies reduziert den Aufwand für die Übernahme erheblich. Das Feature funktioniert auch zusammen mit der Interpolation. Existieren Referenzdaten zu einem interpolierten Frame so werden die Referenzdaten verwendet, so dass die Genauigkeit der Referenzdaten erhalten bleibt.

Dieses neue Feature ist der Einstig in die 3D-Annotation für Videodaten mit dem Philosys Labeleditor. Dabei kann so wie bisher das jeweilige Objekt vom Annotator auf dem Bild markiert, zusätzlich können aber noch die Entfernung und andere relevante Daten mit Hilfe der Referenzdaten automatisch gesetzt werden.

Durch die offene Schnittstelle kann der Kunde den nötigen Filter für die Wandlung der Referenzdaten in XML selbst implementieren. Er kann aber auch die Erfahrung von Philosys nutzen und den Decoder-Filter von Philosys erstellen lassen.

Interpolation

Das Annotieren ist ein zeitaufwendiger Prozess. Der Zeitaufwand pro Videominute kann je nach Komplexität mehr als das Hundertfache der Videolaufzeit betragen. Durch das Feature vorhandene Daten jeweils in das nächste Bild zu übernehmen, und die Position geometrischer Objekte dabei auch noch zu Extrapolieren, beschleunigt schon der bisherige Philosys Label Editor das Annotieren gegenüber herkömmlichen Verfahren erheblich.

Durch das neue Feature Interpolation wird die Annotationszeit jetzt in Fällen, wo Objekte sich über viele Frames hinweg kaum in ihrer Position verändern, nochmal deutlich verkürzt. Man markiert wie gewohnt am Anfang der Sichtbarkeit das Objekt auf dem Videobild mit einem beliebigen geometrischen Objekt, und setzt dieses über das per rechten Mausklick erscheinende Kontextmenü als Startbild für die Interpolation. Dann geht man zu dem Bild, an dem man das Objekt normalerweise zuletzt markieren würde, markiert dieses und setzt dieses als Endbild für die Interpolation. Jetzt wird für alle Bilder zwischen Start- und Endbild das geometrische Objekt interpoliert. Die anderen Attribute werden automatisch vom Zustand im Startbild übernommen. Gibt es im interpolierten Bereich eine Abweichung, so kann man an der entsprechenden Position einfach durch anklicken und Repositionierung des interpolierten geometrischen Objektes einen neuen Stützpunkt erzeugen. Die Interpolation wird dann automatisch vor und hinter dem Stützpunkt neu berechnet. Idealerweise setzt man einen neuen Stützpunkt dort wo die Abweichung am größten ist. In vielen Fällen reichen dann wenige Stützpunkte für eine hinreichend genaue Übereinstimmung aus.

Derzeit wird linear interpoliert, das kann aber erweitert werden. Denkbar ist auch eine zukünftige Erweiterung mit einem Tracker.

Als Nebeneffekt reduziert sich auch der Hauptspeicherbedarf bei Szenen mit langer Objektsichtbarkeit deutlich. Natürlich werden zur Gewährleistung der Kompatibilität in der Toolkette wie bisher die Daten für alle Bilder geschrieben.

Geometrisches Objekt Polygon

Um auch unregelmäßige Objekte effizient markieren zu können, wird der Philosys Label Editor um das neue geometrische Objekt Polygon erweitert. Das Polygon wird wie die anderen geometrischen Objekte am einfachsten mit der Maus erstellt. Es gibt dabei die Möglichkeit sowohl einen offenen Linienzug oder ein geschlossenes Polygon zu erzeugen. Der Typ kann auch nachträglich geändert werden.

Wie gewohnt kann man das Polygon über das mit der rechten Maustaste erscheinende Kontextmenü in der in der Struktur-XML vordefinierten Form an der Mausposition erzeugen. Danach kann man durch Neupositionierung der Maus und der linken Maustaste weitere Linien an ein offenes Polygon anhängen. Man kann auf Linien weitere Eckpunkte einfügen und natürlich Punkte, Linien und das gesamte Polygon verschieben. Natürlich funktioniert mit dem Polygon auch die hilfreiche Extrapolation beim automatischen Übertrag von einem Bild zum Nächsten.

Mit dem Polygon kann man nicht nur unregelmäßige Objekte markieren, sondern mit seiner offenen Form auch als Linienzug nutzen. Damit ist es z. B. auch möglich Spuren genauer und einfacher zu markieren.

Projektmodus

Der Projektmodus erlaubt es die für die Annotation nötigen Dateien mit einem Befehl zu laden. Dazu packt man den Filtergraph, die Strukturdatei, die DAT-Datei und die Annotationsdatei in ein Verzeichnis. Die Generierung des Inhalts kann dann durch ein entsprechendes Szenenmanagement-system geschehen.

Damit ist es jetzt einfach möglich ohne komplizierte Namenstransformationen mit mehreren Kameras aufgezeichnete Szenen für verschiedene Projekte individuell zu annotieren. Zu dem erleichtert es die Arbeit der Annotatoren und vermeidet fehlerhafte Namen beim Abspeichern der Daten.

 

Der Philosys Label Editor wird bei der Entwicklung unterschiedlichster Assistenzsysteme zur Gewinnung von Ground-Truth-Daten eingesetzt. Dabei werden die verschiedensten Objekte markiert und mit detaillierten Attributen versehen. Angefangen von Fahrzeugen aller Art, Fahrbahnbegrenzungen, Verkehrszeichen, bis hin zu Fußgängern und Wildtieren. Die erfassten Daten werden anschließend zur Verifizierung der von Assistenzsystemen erkannten Objekte verwendet.

Philosys Label Editor Version 4 - Preview

Unterschleißheim, 10.01.2014 - Erster Preview zu  Philosys Label Editor Version 4.

Die Entwicklung an Philosys Label Editor Version 3 ist nahezu abgeschlossen. Wie schon Mitte 2013 angekündigt wird sich Version 4 auf das Thema 3D-Annotation konzentrieren.

Weiterlesen...

Philosys Aussteller bei ELIV 2013

Unterschleißheim, 19.9.2013 - Philosys wird beim diesjährigen Internationalen Kongress ELIV (Elektronik im Fahrzeug) vom 16. bis 17. Oktober in Baden-Baden als Aussteller teilnehmen. Ausgestellt werden unsere Produkte und Dienstleistungen rund um die Validierung von Fahrerassistenzsystemen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Freie Label-Kapazitäten (Annotatoren)

Unterschleißheim, 11.09.2013 - Ab sofort können wir wieder freie Label-Kapazitäten anbieten. Philosys unterstützt Sie mit einem Team erfahrener Annotatoren.

Philosys Label Editor Version 3.0beta wurde released

Unterschleißheim, 23.07.2013 - Philosys Label Editor Version 3.0beta released.

Die Betaversion 3.0beta des Philosys Label Editor Version 3.0beta wurde freigegeben.

Dieses Release enthält bereits die folgende Funktionalität des endgültigen Release 3:

  • Offenes Extrapolation-API für Tracking-/Objekterkennungsmodule.
  • Standard Tracker für die Extrapolation
  • Kombination von Extrapolation und Interpolation.
  • Extrapolation mit mehreren Objekten gleichzeitig.
  • Interpolation von zeitabhängigen Attributen ohne geometrisches Objekt.
  • Speicherung der interpolierten Daten kann unterdrückt werden.
  • Definition von Farben, Tooltipps, ...

Als separat zu lizensierendes Feature gibt es bereits einen allgemeinen Tracker für Objekte.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor Version 3 Entwicklung

Unterschleißheim, 01.07.2013 - Neue Funktionen im  Philosys Label Editor Version 3.

Die Entwicklung an der Philosys Label Editor Version 3 hat begonnen.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor Version 4 3D-Annotation Aufruf

Unterschleißheim, 03.07.2013 - Aufruf zu  Philosys Label Editor Version 4.

Neben der Entwicklung an der Philosys Label Editor Version 3 laufen schon die Planungen für die Version 4. Diese wird sich nach aller Voraussicht auf das Thema 3D-Annotation konzentrieren.

Weiterlesen...

Weiterer OEM nutzt ab sofort den Philosys Label Editor

Unterschleißheim, 03.06.2013 - Weiterer OEM nutzt ab sofort den Philosys Label Editor.

Philosys hat gerade einen neuen Vertrag mit einem weiteren Automobilhersteller für die Lizenzierung und Weiterentwicklung des Philosys Label Editor geschlossen.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor unterstützt Dongle Lizensierung

Unterschleißheim, 28.05.2013 - Philosys Label Editor unterstützt Dongle Lizensierung.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor Version 2 Release

Unterschleißheim, 18.02.2013 - Release  Philosys Label Editor Version 2.

Kunden steht jetzt die Version 2 des Philosys Label Editor mit vielen neuen Features zur Verfügung.  Er unterstützt derzeit ADTF Versionen bis 2.9.0.

  • Integration externer Referenzdaten
  • Interpolation
  • Geometrisches Objekt Polygon
  • Projektmodus

 Die folgenden Kapitel geben eine Übersicht über die neue Funktionalität und deren Anwendung.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor Version 2

Unterschleißheim, 12.11.2012 - Neue Funktionen im  Philosys Label Editor Version 2.

Anfang 2013 wird der neue Philosys Label Editor Version 2 erscheinen.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor wird die Nutzung externer Referenzdaten unterstützen

Unterschleißheim, 26.06.2012 - Der Philosys Label Editor wird die Nutzung externer Referenzdaten unterstützen.

Das nächste Release des Philosys Label Editor wird die Übernahme von externen Referenzdaten für die Annotation unterstützen. Dieses neue Feature wird voraussichtlich ebenfalls im Q4/2012 verfügbar sein.

Weiterlesen...

Neue Erweiterungen für den Philosys Label Editor

Unterschleißheim, 05.04.2012 - Der Philosys Label Editor wird um neue Funktionalität erweitert .

Auf Kundenwunsch erweitert Philosys derzeit den Philosys Label Editor um neue Features. Das neue geometrische Objekt Polygon, die Interpolation und Performance-Optimierungen führen zu einer höheren Produktivität im Annotationsprozess. Die neuen Features werden voraussichtlich in Q4/2012 verfügbar sein.

Weiterlesen...

Neuer Großkunde für Philosys Label Editor gewonnen

Unterschleißheim, 23.02.2012 - Philosys hat einen weiteren internationalen Großkunden für den Label Editor gewonnen.

Ein großer international tätiger Automobilzulieferer hat von seinen Single User Lizenzen für den Philosys Label Editor auf eine Konzernlizenz umgestellt. Damit ist es ihm jetzt möglich für die aufwendige Annotierung von Videoszenen unbegrenzt viele Arbeitsplätze innerhalb des Konzerns einzurichten, ohne sich um die Allokierung kümmern zu müssen.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor auf Basis von EB Assist 2.7.0

Unterschleißheim, 25.09.2011 - Der Philosys Label Editor jetzt auch auf Basis EB Assist Version 2.7.0 32-bit verfügbar.

Durch die Anpassung des Philosys Label Editors an die 32-bit Version von EB Assist Version 2.7.0 ist es jetzt auch möglich Komponenten im Filtergraph zu integrieren, die neue Funktionalität aus ADTF 2.7.0 verwenden.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor basiert nun auf EB Assist Version 2.6.1

Unterschleißheim, 27.06.2011 - Der Philosys Label Editor wurde an die EB Assist Version 2.6.1 angepasst.

Durch die Anpassung des Philosys Label Editors an die EB Assist Version 2.6.1 ist es jetzt auch möglich Komponenten im Filtergraph zu verwenden, die die neuen Realtime-Fähigkeiten von EB Assist ausnutzen. Das erlaubt den Einsatz auch in zeitkritischen Anwendungen. So können solche Filter auch zur direkten Dekodierung der Daten eingesetzt werden.

Weiterlesen...

50. Lizenz für den Philosys Label Editor vergeben

Unterschleißheim, 13.04.2011 - Der Philosys Label Editor ist nun bei 50 Anwendern im produktiven Einsatz.

Der Philosys Label Editor wird bei der Entwicklung unterschiedlichster Assistenzsysteme zur Gewinnung von Ground-Truth-Daten eingesetzt. Dabei werden die verschiedensten Objekte markiert und mit detaillierten Attributen versehen. Angefangen von Fahrzeugen aller Art, Fahrbahnbegrenzungen, Verkehrszeichen, bis hin zu Fußgängern und Wildtieren. Die erfassten Daten werden anschließend zur Verifizierung der von Assistenzsystemen erkannten Objekte verwendet.

Weiterlesen...

Philosys Label Editor - Ab sofort verfügbar für Windows XP und Windows 7

Unterschleißheim, 23.12.2010 — Philosys erweiterte nun sein Angebot zum Thema ADTF um die ADTF-Applikation Philosys Label Editor. Damit ergibt sich für alle Automobilunternehmen und deren Zulieferer, die für die Entwicklung ihrer Produkte ADTF einsetzen, auch eine Möglichkeit das Labeln mit ADTF-Funktionalität durchzuführen.

Der Philosys-Labeleditor zeichnet sich durch eine Vielzahl von Features aus, die das Labeln von Videoszenen deutlich erleichtern und deshalb zu einer deutlichen Kostenreduktion beim Labeln führen.

Weiterlesen...

Philosys präsentiert erste Details zum "Philosys Label Editor"

Unterschleißheim, 02.06.2010 — Philosys präsentiert erste Details zur Funktionalität und Benutzeroberfläche des Philosys Label Editors. Dies gibt potentiellen Kunden die Möglichkeit sich schon einen Eindruck zu verschaffen, und gegebenenfalls Erweiterungswünsche zu äußern.

Weiterlesen...

Philosys bringt im 2. Halbjahr 2010 den "Philosys-Labeleditor" auf den Markt

Unterschleißheim, 01.02.2010 — Philosys erweitert sein Angebot zum Thema ADTF um die ADTF-Applikation "Philosys-Labeleditor". Diese wird im 2. Halbjahr 2010 auf den Markt kommen. Damit ergibt sich für alle Automobilunternehmen und deren Zulieferer, die für die Entwicklung ihrer Produkte ADTF einsetzen, auch eine Möglichkeit das Labeln mit ADTF-Funktionalität durchzuführen.

Weiterlesen...

Novell Certified Linux Professinal 11

Unterschleißheim, 11.12.2009 – Philosys bietet jetzt auch Support durch nach "Novell Certified Linux Professional 11" zertifizierte Mitarbeiter an. Dies gibt Kunden die zusätzliche Sicherheit, dass alle nötigen Aufgaben professionell erledigt werden.

MontaVista bootet Linux innerhalb einer Sekunde

Santa Clara, California, 14.07.2009 – Dass auch Linux innerhalb kürzester Zeit booten kann, zeigte MontaVista auf beeindruckende Art und Weise auf dem diesjährigen Freescale Technologie Forum anhand eines digitalen Armaturenbrettes. Dies wurde ermöglicht durch einen hochoptimierten Kernel sowie die exakte Feinabstimmung der Gerätesoftware.

Weiterlesen...

Philosys Mitarbeiter sind jetzt ITIL® zertifiziert

Unterschleißheim, 03.07.2009 – Am 01.07.09 haben die Mitarbeiter von Philosys bei der TÜV-Süd Akademie GmbH, die Zertifizierungsprüfung "ITIL® version 3 Foundation" mit vollem Erfolg abgeschlossen. Damit kann Philosys seine Kunden noch kompetenter und nach aktuellen Standards, in allen Phasen mit Servicedienstleistungen unterstützen.

MontaVista Introduces Customizable Linux-based Mobile Internet Device Platform

Barcelona, Spain – February 17, 2009 – MontaVista® Software, Inc., the leader in embedded Linux® commercialization, today announced Montabello, a new Linux-based software platform for Mobile Internet Devices (MIDs) that provides an integrated set of applications including a web browser, document reader, email client, contact manager, and calendar suite. The platform is designed to give users of mobile internet devices an Instant ON, Always ON, Always CONNECTED user experience.

Weiterlesen...

Philosys nun RedHat Partner

Unterschleißheim, 11.02.09 — Linuxbasierende Hochverfügbarkeits­mechanismen und Virtualisierungs­techniken als auch die unterschiedlichsten Applikationen aus der OpenSource Welt werden unter anderen auch wegen des stetig steigenden Kostendrucks zunehmend das Mittel der Wahl für komplexe IT Infrastrukturen.

Weiterlesen...

Treffen Philosys und Bitkom e.V.

Unterschleißheim, 29.01.09 — Am 03.03.09 trifft sich Philosys mit Vertretern der Bitkom e.V.(Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V. http://www.bitkom.de) auf der Embedded World in Nürnberg. So werden u.a. Diskussionen über die weitere Entwicklung des embedded Marktes geführt werden, neueste Trends & Technolgien auf der Messe gemeinsam begutachtet und analysiert als auch die weitere Vorgehensweise des im Januar 2008 von Philosys mitgegründeten Bitkom-Arbeitskreises “software-intensive, engebette Systeme” vorangetrieben.

Philosys offizieller VMware Partner

Unterschleißheim, 28.01.09 — Aufgrund der zunehmenden Projektanfragen im Bereich DataCenter Virtualisierung hat sich das Management der Philosys Software GmbH entschlossen, offizieller VMware-Partner zu werden.

Weiterlesen...

Philosys nun auch aktives Mitglied der Open Source Business Foundation

Unterschleißheim, 16.01.09 — Die Open Source Business Foundation e.V. (OSBF, www.osbf.de) ist ein im Mai 2006 in Nürnberg gegründetes Open-Source-Netzwerk mit europaweiter Ausrichtung. Mitglieder der OSBF sind Unternehmen, Institutionen und Personen, die sich für Open-Source-Software begeistern. Bei den Aktivitäten des Netzwerks steht immer der geschäftliche Nutzen von Open Source-Software im Vordergrund. So bestimmt die Satzung der OSBF als Vereinszweck, die Open-Source-Software- und Dienstleistungsindustrie zu stärken und im Bereich Entwicklung und Dienstleistung Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern.

Weiterlesen...

Philosys nun Mitglied der LiSoG

Unterschleißheim, 07.01.09 — Durch die Mitgliedschaft in der LiSoG versätrkt die Philosys Software GmbH nochmals das Engagement zur Förderung von Open Source.

Die LiSoG wurde im März 2005 gegründet und hat seither bereits 83 Mitglieder gewonnen. Das Ziel der LiSoG ist es, Open Source basierte Lösungen zu fördern. Sie agiert hierbei mit Kontaktbüros in Stuttgart, Hamburg, Wien und Zürich länderübergreifend im deutschsprachigen Raum.

Weiterlesen...

Philosys ist Gründungsmitglied im BITKOM-Arbeitskreis für software-intensive, eingebette Systeme

Unterschleißheim, 03. Januar 2008 — Der Münchner Linux-Systemspezialist Philosys Software GmbH gibt bekannt zu den Gründungmitgliedern eines neu konstituierten Arbeitskreises für “softwareintensive, eingebettete Systeme” im Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) zu zählen. Zu weiteren Unternehmen gehören unter anderem auch AMD, Fujitsu Siemens, IBM, Microsoft und TietoEnator.

Weiterlesen...

Philosys integriert neue xDrive Fahrsimulation in der BMW Welt

München, 24. Oktober 2007 — Am 20. Oktober 2007 war es soweit! Das neue Auslieferungs- und Erlebniszentrum der Marke BMW in unmittelbarer Nachbarschaft zur Firmenzentrale und dem Münchner Werk wurde eröffnet.

Die BMW Welt ist das Portal zum Markenerlebnis BMW, das neben der Auslieferung von Neufahrzeugen an Kunden die exklusive Präsentation der BMW Automobile und Motorräder zum Ziel hat. Multimediale Vorführungen und Exponate vermitteln Einblicke in Forschung, Entwicklung und Produktion, und bieten die Gelegenheit, die Marke BMW ganzheitlich zu erleben.

Weiterlesen...