Unterschleißheim, 25.09.2011 - Der Philosys Label Editor jetzt auch auf Basis EB Assist Version 2.7.0 32-bit verfügbar.

Durch die Anpassung des Philosys Label Editors an die 32-bit Version von EB Assist Version 2.7.0 ist es jetzt auch möglich Komponenten im Filtergraph zu integrieren, die neue Funktionalität aus ADTF 2.7.0 verwenden.

Der Philosys Label Editor wird bei der Entwicklung unterschiedlichster Assistenzsysteme zur Gewinnung von Ground-Truth-Daten eingesetzt. Dabei werden die verschiedensten Objekte markiert und mit detaillierten Attributen versehen. Angefangen von Fahrzeugen aller Art, Fahrbahnbegrenzungen, Verkehrszeichen, bis hin zu Fußgängern und Wildtieren. Die erfassten Daten werden anschließend zur Verifizierung der von Assistenzsystemen erkannten Objekte verwendet.

Der Philosys Label Editor ist seit Anfang 2011 verfügbar. Er zeichntet sich durch eine Vielzahl von Features aus, die das Labeln (Annotieren) von Videoszenen stark erleichtern und deshalb zu einer deutlichen Kostenreduktion beim Labeln führen.

Back to top