Philosys ist für Fujitsu Siemens seit Beginn der 90er Jahre in einer Vielzahl unterschiedlicher Projekte tätig.

Ein Projekt betraf die Wartung für ca. 35.000 Installationen in Europa, den Second Level Support des Betriebssystems Sinix/Reliant Unix für die Rechnerlinien RM, MX, NSC, Targon, sowie für diverse Aufsatzprodukte wie Legato NetWorker oder Spool.

In diesem Kontext leisteten wir das Troubleshooting mit der Fehler-Analyse, -Bereinigung und der Bereitstellung von Korrekturen und übernahmen die Wartungsverpflichtung für die Security-Tools Audit, Aseco, Horus.

Zudem waren wir bei der TransView Produktentwicklung mit Aufgaben zur Konzeption und Programmierung diverser SNMP-Agenten involviert und führten wir die Posix-Implementierung auf BS2000-Mainframes durch.

Schließlich optimierten wir den Reliant Unix-Kernel im Hinblick auf TCP/IP Networking und entwickelten diverse Sinix-Gerätetreiber (z.B. LAN-Treiber).

Weitere Projekte beschäftigten sich mit der Konfiguration und Inbetriebnahme eines hochverfügbaren Clusters aus BS2000/Sinix-Hybridrechnern, der Untersuchung mehrerer Sinix-/Reliant Unix Betriebssystemvarianten hinsichtlich der Millenium-Problematik inklusive der Korrektur und Bereitstellung bereinigter Versionen sowie eine 64-Bit Reliant Unix Portierung des DCE-DFS (Distributed File System).

Back to top