Unterschleißheim, 23.12.2010 — Philosys erweiterte nun sein Angebot zum Thema ADTF um die ADTF-Applikation Philosys Label Editor. Damit ergibt sich für alle Automobilunternehmen und deren Zulieferer, die für die Entwicklung ihrer Produkte ADTF einsetzen, auch eine Möglichkeit das Labeln mit ADTF-Funktionalität durchzuführen.

Der Philosys-Labeleditor zeichnet sich durch eine Vielzahl von Features aus, die das Labeln von Videoszenen deutlich erleichtern und deshalb zu einer deutlichen Kostenreduktion beim Labeln führen.

Philosys bietet seinen namhaften Kunden aus der Automobilbranche schon seit einiger Zeit umfassende Dienstleistungen rund um das Thema ADTF an und unterstützt sie sehr erfolgreich bei der Entwicklung der ADTF-Basis, ADTF-Filtern und ADTF-Applikationen. Ergänzt wird dies durch individuelle Support-Angebote für ADTF-Anwender.

Back to top